Verkehrsunfall auf der B55 | Freiwillige Feuerwehr Edlitz

Gegen 19:20 Uhr kam es am Donnerstagabend (19.07.2018) auf der B55 in Edlitz zu einem schweren Verkehrsunfall. Drei Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Edlitz befanden sich zu diesem Zeitpunkt im Feuerwehrhaus nach einem vorangegangenen Einsatz, und wurde auf das Quietschen der Reifen und einen dumpfen Knall auf den Unfall direkt vor dem Feuerwehrhaus aufmerksam. Unverzüglich rannten die Feuerwehrmänner zur Unfallstelle, erkundeten die Lage und setzten den Notruf ab. Der Lenker, welcher allein im Fahrzeug war überfuhr eine Verkehrsinsel und kam mit seinem Wagen rund 100 Meter weiter auf der Fahrbahn zum Stillstand.

Der verletzte Lenker wurde bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes von den Florianis betreut und anschließend an den Rettungsdienst übergeben. Nach der polizeilichen Unfallaufnahme wurde der Unfallwagen mittels WLF geborgen und die Unfallstelle gesäubert.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz"

Schließen