Am späten Montagnachmittag (19.03.2018) wurde die FF Edlitz zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A2 Richtung Wien zwischen Grimmenstein und dem Knoten Seebenstein gerufen. Bei dichten Schneetreiben kam ein Pkw Höhe Gleissenfeld ins schleudern und prallte mehrmals gegen die Leitschiene. In Folge kam der Pkw schwer beschädigt quer auf der Überholspur zum Stillstand.

Eine Person wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Nach der Absicherung durch die Autobahnpolizei wurde der schwer beschädigte Unfallwagen mittels Kran von der FF Edlitz geborgen und verbracht. Weiters mussten ausgelaufene Betriebsmittel gebunden werden. Nach rund 45 Minuten konnte die Unfallstelle wieder frei gegeben werden.

 

Fotos: ESD

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz"

Schließen