Do. Sep 24th, 2020

Zu einem schweren Verkehrsunfall wurde die Freiwillige Feuerwehr Edlitz in der Nacht auf Sonntag (31.12.2017) gerufen. Ein 19 jĂ€hriger Lenker kam von der durch den gefrierenden Regen spiegelglatten Fahrbahn ab und stĂŒrzte ĂŒber eine Böschung in den Edlitzbach. Dabei rammte der Wagen das GelĂ€nder einer HolzbrĂŒcke und wurde von einem Balken regelrecht gepfĂ€hlt. Der lange Balken bohrte sich durch die Windschutzscheibe in das Wageninnere und riss dabei teilweise die Front des Fahrzeugdaches auf. Ein zweites HolzstĂŒck bohrte sich senkrecht auf der Beifahrerseite durch die Windschutzscheibe. Der Lenker, welcher sich allein im Fahrzeug befand und sich selbst befreien konnte, wurde vom RK Aspang, welches mit einem NEF und einem RTW vor war, medizinisch erstversorgt und in weiterer Folge mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht. Nach der polizeilichen Freigabe wurde der schwer beschĂ€digte Pkw von der Freiwilligen Feuerwehr Edlitz mit einem Kran aus dem Bachbett geborgen und von der Einsatzstelle verbracht. Nach rund 1,5 Stunden konnte der nicht alltĂ€gliche Einsatz beendet werden. FĂŒr die EinsatzkrĂ€fte aus Edlitz grenzt dieser Unfall dennoch an ein verfrĂŒhtes Neujahrswunder, da der Lenker trotz der ins Fahrzeug eingedrungenen Holzteile, glimpflich davon kam!

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite fĂŒr Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem MenĂŒpunkt "Datenschutz"

Schließen