Freiwillige Feuerwehr Edlitz

Notruf 122

Lkw Unfall – A2

Kurz nach 10:30 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Edlitz zu einer Autobahn Menschenrettung auf die Südautobahn (A2) Richtung Graz alarmiert. Zwischen dem Knoten Seebenstein und Grimmenstein, Höhe Gleissenfeld kam es aus noch unbekannter Ursache zu einem Auffahrunfall zweier Lkws. Durch den heftigen Aufprall floss beim vorderen Lkw, welcher Bier geladen hatte, die Ladung auf die Fahrbahn. Beide Lenker, welche glücklicherweise entgegen der ersten Meldungen nicht in den Fahrzeugen eingeklemmt wurden, mussten mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht werden. Während der „Bier Lkw“ die Fahrt bis zu einem nahe gelegenen Kettenanlegeplatz selbst fortsetzen konnte, musste die Zugmaschine des Sattelzuges vom Auflieger getrennt werden. In Folge wurde die schwer beschädigte Unfalls Zugmaschine von der Feuerwehr Edlitz auf den Kettenanlegeplatz geschleppt und der mit 24 tonnen beladene Auflieger von einer Ersatz Zugmaschine verbracht. Gegen 13:30 Uhr konnte der Einsatz abgeschlossen werden. Während der Einsatztätigkeiten kam es zu einem 9 Kilometer langen Rückstau, bei welchen die Fahrzeuglenker rund 45 Minuten Verzögerung einplanen mussten.